Mehr Meer

Der Wellengang 

 

Tänzelnd, kleine Fragmente.

So unschuldig, so spielerisch in ihrer Einzelheit. So gewaltig, so zerstörerisch in ihrer Gänze.

Das Gold des Meeres wird mir  ins Gesicht geweht. Der Schaum sprudelt über; will mir seine Geschichte erzählen. Springt und fliegt und fällt; zerschellt. Sammelt sich wieder, fließt zurück wie ein winselnder Hund.

Doch seine Geschichte ist wichtig, also springt er wieder und wieder- bis er mir ins Gesicht klatscht und auf mir hängen bleibt. Seine Geschichte auf ewig auf mich übertragen. Und ich halte sie, behalte sie in meinem Herzen. 

So verlockend, so beängstigend ist der Kuss mit dem Elixier des Lebens.   

Kommentar schreiben

Kommentare: 0